Freitag, 26. August 2011

Zebratorte

Die Zebratorte in eine Topfentorte - also Quark ;) - und sieht schwerer aus, als sie ist.

 Diese Zebratorte hab ich am 23.05.2011 für den Vater meines Freundes gemacht. Bilder anklicken zum vergrößern.




Zutaten für den Teig:
3 Eier
75 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Schoko-Puddingpulver
1 TL Backpulver
90 g Mehl

Zutaten für die Creme:
14 Blatt Gelatine
5 Eigelb
270 g Zucker
335 ml Milch
1000 g Magertopfen/Magerquark
1 Zitrone - den Saft
670 ml Sahne
2 EL Kakaopulver
1 Pkg Mikadostäbchen

Zubereitung:
Für den Biskuit Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelbe und 3 EL heißes Wasser dickschaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Mehl mit Puddingpulver und Backpulver mischen, darüber sieben, Eiweiß drauf setzen und alles vorsichtig unterheben.
Eine Springform am Boden fetten, Masse einfüllen, 25 Minuten bei 170 backen. Komplett auskühlen lassen.

Für die Creme die Gelatine einweichen. Eigelbe, Zucker und Milch verrühren. In einen Topf geben, aufkochen lassen, vom Herd ziehen, Gelatine ausdrücken, in der warmen Creme auflösen. Die Creme etwas abkühlen lassen.
Topfen/Quark mit Zitronensaft vermischen, unterrühren. Sahne steif schlagen, bis auf einen Rest zum Verziehren unter die Creme heben. Die Creme halbieren, in die eine Hälfte Kakao sieben und gut verrühren. Je mehr Kakao verwendet wird (kann auch mehr sein als hier angegeben), um so dunkler wird diese Hälfte.

Biskuit aus der Form lösen. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum schließen. Auf die Kuchenmitte einen Schöpflöffel/Kelle helle Creme geben. Darauf einen Schöpflöffel dunkle Creme, so dass die helle Creme nach außen gedrückt wird. So weiter verfahren, bis die Cremes aufgebraucht sind. Torte kühl stellen und vor dem servieren mit Sahnehäubchen und Mikadostäbchen verzieren.

Hinweise:
Vielleicht kommen euch die Mengenangaben für die Creme etwas seltsam vor und ich gebe zu, die Angaben aus dem Originalrezept lauten: 10 Blatt Gelatine, 4 Eigelb, 200 g Zucker, 250 ml Milch, 750 g Quark, 1 Zitrone, 500 ml Sahne.
Jedoch fand ich persönlich die Torte dann einfach nicht hoch genug. Also hab ich eine Packung Topfen/Quark zusätzlich genommen und mein Freund musst umrechnen. Das kann er nämlich besser als ich ;)

Keine Kommentare: