Donnerstag, 22. Dezember 2011

Mini Schaumrollen/Schillerlocken mit Konditorfüllung

Die österreichischen Schaumrollen sind im Grunde ähnlich wie die deutschen Schillerlocken, werden aber so gut wie immer mit süßer Creme befüllt. Verschiedene Cremen für die Füllung hab ich in einem extra Beitrag gepackt, aber die Standard-Füllung, die es zum kaufen gibt, ist hier gleich dabei :)

Blätter- und Plunderteig kaufe ich immer fertig, weil der Aufwand den selber zu machen enorm ist. Wer ihn dennoch selber machen möchte, findet hier das Rezept.




Zutaten:
2 Pkg. Blätterteig
2 Eiweiß
80 g Zucker
100 g Zucker
50 ml Wasser



Zubereitung:

Den Blätterteig ausrollen und in etwa 1,5 cm breite Streifen schneiden und halbieren. Schaumrollenformen einfetten (bei  teflonbeschichteten Formen unnötig) und Teigstreifen überlappend drüber rollen. Nach belieben kann man die Rollen vor dem Backen mit Ei oder Milch bestreichen.

In den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben und etwa 10 Minuten - bis sie goldbraun sind - backen. Danach die fertigen Rollen sofort von den Formen lösen und die Rollen auskühlen lassen.

Für die Füllung wird das Wasser mit 100 g Zucker aufgekocht. Ab dem Zeitpunkt wo der Siedepunkt erreicht ist heißt es aufpassen und auf die Uhr sehen, das ganze braucht nämlich genau 3 Minuten, dann bilden sich Fäden.

Parallel dazu werden 2 Eiklar mit den übrigen 80 g Zucker steifgeschlafen. Den Zuckersirup sofort nach den 3 Minuten zum Eischnee geben und ca. 1 Minute weiterschlagen.

Die Füllung in einen Spritzsack geben und die mittlerweile ausgekühlten Rollen damit füllen. Nach Belieben die fertigen Schaumrollen mit Staubzucker bestreuen oder mit geschmolzener Schokolade verschönern.


Hinweise:
Die Füllung reicht für ca. 30-40 Stück.



Keine Kommentare: