Donnerstag, 1. September 2011

Zitronenkuchen - Blechkuchen

Ich wurde gebeten für einen Anlass zu dem wir eingeladen waren keine Torte zu backen, sondern etwas was man in die Hand nehmen kann, wofür man keinen Teller braucht. Ich habe zwei verschiedene Blechkuchen gemacht, einer davon ist der Zitronenkuchen, der andere ein Topfen-Marmor Blechkuchen / Topfen-Quark Blechkuchen.



Zutaten:
350 g Zucker
350 g Butter (Zimmertemperatur)
350 g Mehl
6  Eier
1 Pkg. Backpulver
 3  Zitronen
200 g Staubzucker/Puderzucker

Zubereitung:
Zucker, Butter, Mehl, Eier, Backpulver und den Saft von 2 Zitronen zu einem Teig rühren. Wer ein kräftiges Zitronenaroma möchte, verwendet auch noch die geriebene Schale von 2 Zitronen.

Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 25 Minuten bei 150°C bis 175°C in den Ofen. Bitte Holzstäbchentest! Der Kuchen darf nicht hellbraun werden, sonst wird er zu trocken. Danach abkühlen lassen.

Puderzucker mit 4 EL Zitronensaft vermengen und als Glasur auf den Teig geben. Fertig.

Hinweis:
Es gibt jede Menge Zitronenkuchen-Rezepte. Aber dieses hier ist einfach, schnell und der Kuchen ist wirklich saftig! Dazu bleibt er gute 3-4 Tage frisch und lecker.
            

Keine Kommentare: