Sonntag, 23. Oktober 2011

Zucchini-Toskana-Pfanne mit Reis

Zu diesem Rezept würde ich junge, kleine Zucchini empfehlen. Natürlich weil sie intensiver schmecken, aber auch weil man sich das entkernen schenken kann.




Zutaten:
125 g Reis
800 g Zucchini
2 Zehe/n Knoblauch
250 ml Gemüsebrühe
300 ml Tomatenpüree, alt. geschälte Tomaten aus der Dose bzw. frische, kleinstgeschnittene Tomaten
Oregano
Basilikum
Rosmarin
Pfeffer
Kreuzkümmel
Paprikapulver
Öl

Zubereitung:
Die Zucchini in Stücke oder Streifen schneiden und in etwas Öl anbraten. Dauert ein bisschen, da die Stücke nicht all zu klein sein sollten. Während dessen den Reis nach Packungsangabe kochen.

Die Zucchini nun mit Tomatenpüree und Gemüsebrühe ablöschen, mit den Gewürzen abschmecken und wieder aufkochen lassen. Bei kleiner Stufe ein paar Minuten weiterköcheln lassen, damit immer wieder umrühren.
Wenn die Sauce säumig ist, ist die Zucchini-Toskana-Pfanne fertig.

Tipp: Wird die Sauce zu dickflüssig, einfach ein wenig Tomatenpüree dazu geben.

Keine Kommentare: