Samstag, 25. Februar 2012

Apfelschnitte

Ein vor wenigen Tagen gefundenes Rezept hab ich genommen und ein wenig abgewandelt. Leider musste ich feststellen, dass das Beispielbild im Originalrezept schon recht heftig beschönigt ist. Aber der Geschmack ist wirklich fein :)


Zutaten:
2 fertige Blätterteige
1/2 kg geschälte, entkernte Äpfel
2-3 EL Zucker
1 gehäufter TL Zimt
50 g Staubzucker
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:
Die Äpfel würfeln und mit Zimt und Zucker vermischen. Einen Blätterteig ausrollen, die Äpfel drauf verteilen, den zweiten Blätterteig drüber legen. Dann mit Messer oder Pizzarad schon mal die Stücke schneiden.


Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und im vorgeheizten Rohr bei 180° ca 20-25 Minuten backen. Staubzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, dass ein eher dicker Guss entsteht und kleckserlweise über Kuchen verteilen.

Hinweis:
Das Originalrezept findet sich hier. Die angegebene Menge hat bei mir für insgesamt 2 Bleche Apfelschnitten gereicht (also insgesamt 4 Blätterteige). Allerdings ist dort auch ein Blech voll angegeben, und ich nahm den gekauften. Die Pflaumen ließ ich weg und die Optik ist nicht hinzukriegen, man sieht am Foto auch, dass dies Apfeltaschen sind, also zusammengelegt wurden. Macht nichts, der Geschmack ist prima und das süß-saure der Staubzucker-Zitrone-Mischung machts besonders lecker :)




Keine Kommentare: