Dienstag, 6. März 2012

Geröstete Kartoffeln mit Eierschwammerl und Gemüse

Eignet sich auch ganz hervorragend zur Resteverwertung, da im Grunde alles reingemischt werden kann, was das Herz begehrt. In Deutschland heißen die Eierschwammerl übrigens Pfifferlinge ;)





Zutaten:
1 kg Kartoffeln
2 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Eierschwammerl/Pfifferling
div. Gemüse oder TK-Gemüse
Salz, Pfeffer
Petersilie

Zubereitung:
Die Kartoffeln kochen, ev. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse ebenfalls klein schneiden, bei TK-Gemüse dieses auftauen lassen.



Nun verwende ich immer zwei Pfannen. Öl in die erste Pfanne und heiß werden lassen, da drin das klein geschnittene Gemüse und die Eierschwammerl knackig anbraten. Alternativ geht natürlich auch dünsten.

In die zweite Pfanne ebenfalls Öl, heiß werden lassen und den klein gehackten Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen, dann die geschnittenen Kartoffeln dazu und alles anbraten. Schließlich das Gemüse und die Eierschammerl aus der anderen Pfanne dazu leeren und unter mischen.

Nur mit Salz und Pfeffer würzen, damit der Gemüse-Geschmack gut erhalten bleibt und etwas Petersilie drüber streuen.

Hinweis:
Wir gehen jedes Jahr Eierschwammerl sammeln. Zu Hause werden sie geputzt, klein geschnitten, für 3 Minuten in kochendes Wasser gegeben und dann eingefroren. Diese eigenen sich wunderbar für dieses Rezept :)

Keine Kommentare: