Sonntag, 4. März 2012

Schneller Obstkuchen aus Resten

Wenn ich Tortenboden backe, bleibt manchmal etwas übrig und den Rest friere ich dann einfach ein. So ein eingefrorener (oder auch fertig gekaufter) Tortenboden ist die Grundlage für den schnellen Obstkuchen.





Zutaten:
1 fertiger Tortenboden
1 Pkg. Paradiescreme oder Pudding Vanille
1 Pkg. Tortengelee
div. Obst (hier 2 Bananen und 1 kl. Dose Ananasstücke)
ev. Rum

Zubereitung:
Einen Tortenring um den Tortenboden legen. Den Tortenboden mit Rum beträufeln, die Paradiescreme schlagen oder den Pudding kochen und auf den Boden geben. Darauf dann das Obst möglichst symmetrisch legen. Das Tortenklar mit verdünntem Fruchtsaft (hier Ananassaft aus der Dose) oder purem Wasser aufkochen und langsam mit dem Löffel drüber laufen lassen. Eine halbe Stunde bis Stunde in den Kühlschrank.

Hinweis:
Bei diesem Obstkuchen wurden Mini-Schokobananen in die Mitte gelegt. In diesem Fall das Tortenklar ganz kurz auf dem Löffel auskühlen lassen und sehr zügig arbeiten, damit die Schokolade nicht all zu sehr verläuft.

Keine Kommentare: