Sonntag, 15. April 2012

Zucchini-Nudeln mit Champignon und Tomaten

Mich hat hier ein Rezept vom Kochwelt-Blog direkt angesprochen und ich hab es - leicht abgewandelt - nachgekocht. Und was soll ich sagen? Es schmeckt toll.

Zutaten:
3 kleine Zucchini (die kleinen haben mehr Eigengeschmack)
1 Dose oder eine Packung frische Champignons
3 mittelgroße Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße weiße Zwiebel
etwas Vegeta
etwas Pfeffer
etwas Petersilie
etwas Öl

Zubereitung:
Die Zucchini zu Nudeln oder - wie in meinem Fall - sogar zu Spaghetti schneiden. Ich hab das flott mit einem Gemüseschneider und diesem Aufsatz dazu erledigt. Einfach eine kleine Zucchini genommen und der ganzen Länge nach drüber gezogen. Ansonsten einfach in Scheiben schneiden.


Zucchinis leicht salzen, ein wenig Öl darüber und zur Seite stellen, damit sie später in der Pfanne nicht so viel Wasser verlieren.

Bei einer Dose Champignons diese abtropfen lassen, bei frischen diese putzen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten, die Zwiebel und die Knoblauchzehen in Würfel schneiden.

Etwas Öl in eine Pfanne, Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen, Champignons dazu und anbraten, danach Tomatenwürfen dazu und zum Schluss die Zucchini-Nudeln. Wenn alles gar ist, mit Vegeta und Pfeffer nach Geschmack würzen, am Teller anrichten und etwas Petersilie drüber streuen.

Hinweise:
Ich habe eine normale Pfanne verwendet. Da das etwas schwierig mit umrühren ist, werde ich in Zukunft eine Wok-Pfanne nehmen.

Wem das zu wenig Kohlehydrate sind, der kann getrost Reis dazu machen, das harmoniert hervorragend.


Feedback:

+Marc Winking hat die Zucchini-Nudeln ebenfalls ausprobiert. Und hier zeigt er uns das in seinem Blog ;)

Kommentare: