Sonntag, 13. Mai 2012

Joghurt- und Vanillecremetorte mit Weintrauben

Für diese Torte hab ich (noch) keinen Namen. Es ist im Grunde eine Wunschtorte meines Freundes. Er sagte was er gerne hätte und ich habs gemacht ;)








Grundzutaten:
1 höherer Biskuitboden, geteilt (eine dickere, eine dünnere Hälfte)

Zutaten für die Vanillecreme:
500 ml Mascarpone oder 250 ml Mascarpone und 250 ml Topfen/Quark (ich bevorzuge zweiteres)
2 Tüten Vanille-Paradiescreme
etwa 250 Milch
Weintrauben
9 Blatt Gelatine

Zutaten für die Joghurtcreme:
400 ml Joghurt
250 ml Sahne
70 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
etwas Zitronensaft
ein Schuss Rum
9 Blatt Gelatine
Weintrauben

Zutaten für die Tortendeko:
frische Weintrauben
250 ml Sahne
3 Blatt Gelatine
Verzierungen, hier Schokochips und Schokoherzen

Zubereitung:
Die dickere Hälfte des Biskuitteiges in einen Tortenring einspannen. Für die Vanillecreme die Mascarpone (bzw. Mascarpone und Quark/Topfen) und die Paradiescreme (gleich in Pulverform) in ein Gefäß geben, und miteinander verrühren. So lange Milch dazu geben, bis euch  Geschmack und Konsistenz passen, bis es schön cremig schmeckt. In meinem Fall waren das 250 ml. Die Gelatine nach Packungsangabe zubereiten und drunter rühren. Die Weintrauben vorsichtig drunter mischen.
Den Tortenboden mit der Vanillecreme bedecken und die dünnere Hälfte des Tortenbodens drauf legen und gleichmäßig, vorsichtig andrücken.

Sahne steif schlagen. Joghurt mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine etwa 4 Minuten in kaltem Wasser einweichen, Rum erwärmen (nicht kochen!) und Gelatine darin auflösen. Gelatine mit Rum zum Joghurt geben, Sahne unterheben. Auf der Torte verteilen, glatt streichen und die Torte mind. 2 Stunden im Kühlschrank festigen lassen.

Nachdem die Creme fest geworden ist, 250 ml Sahne fast steif schlagen. Die Gelatine nach Packungsangabe zubereiten, drunter mischen und dabei die Sahne ganz steif schlagen. Rund um die Torte streichen. Danach verzieren.

Keine Kommentare: