Freitag, 22. Februar 2013

Vegane Muffins

Eigentlich hatte ich gar nicht vor etwas veganes zu backen. Das ist mir viel mehr passiert, weil ich keine Eier und nur wenig Milch zu Hause hatte und daher etwas suchte, was man ohne Milch und Eier backen kann. Heraus kamen dann diese leckeren Muffins, die man übrigens auch gut als Kuchen machen kann ;)




Zutaten für ca. 6 Muffins
125 g Mehl
2 TL Backpulver
70 g Zucker
2 EL Vanillezucker (bzw. 2 Pkg. bei gekauftem)
3 EL Kakao ODER 1/2 Pkg. Vanillepudding
50 ml neutrales Öl
125 ml Wasser
1 EL Essig
ev. Schokoraspeln

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten vermischen, die feuchten dazu geben und kurz verrühren, bis alles schön vermischt ist. Danach in die Förmchen füllen, ev. Schokoflocken drauf streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Hinweise:
Die Muffins werden schön locker und flockig. Und schmecken wirklich gut, ich würde aber unbedingt dazu raten, sie erst zu essen wenn sie ausgekühlt sind. Sie schmeck kalt einfach besser als warm.
Wenn man sie mit div. Zutaten wie Apfel, Haselnüsse, Kirschen usw. vermischt, dann sind sie noch leckerer :)

Ich habe beide Teige gemacht. Sowohl Vanille, als auch Schoko. Da ich nicht alles in die Muffinform gekriegt hab (waren 12 Muffins), hab ich aus dem Rest einen Mini-Marmorkuchen.. naja gut eher einen Marmorfladen gemacht ;)



Feedbacks:
Eines kam von +Silvia Weber via Facebook: "Er hat allen geschmeckt. Angelika vom nächsten gibt es dann aber ein Foto. Das war eine super Idee, danke"

Das zweite stammt von +Joerg Sterner via Google+

Kommentare: