Samstag, 30. März 2013

Gefüllte Oster-Überraschungseier

Ich verschenke sehr gerne. Und so versuche ich jedes Jahr etwas neues, anderes zu verschenken. Und wenns nur im Detail liegt. Irgendwo bin ich mal über gefüllte Überraschungseier gestolpert. Und die hab ich heute gemacht.




Zutaten:
Überraschungseier (Menge nach Bedarf)
Bisquitteig (Menge nach Bedarf)
Bananen- oder Vanillepudding
Rum
Kuvertüre
Deko (hier essbares Gras und Schoko-Nester)

Zubereitung:
Pudding kochen, Zucker kann hier ruhig weg gelassen werden, da der Biskuitteig süß genug ist.
Den Biskuitteig (die Menge richtet sich nach der Menge der zu befüllenden Überraschungseier) mit Rum nach Geschmack vermischen und mit Pudding so lange verrühren, bis eine streichbare Masse daraus geworden ist.

Die Überraschungseier mit einem Messer halbieren. Die "Sollbruchstelle" ist hier natürlich sehr hilfreich. Die Eierhälften mit der Biskuitmischung füllen und wieder zusammen "kleben".

Die Kuvertüre erwärmen, die gefüllten Ü-Eier kurz tunken und mit der noch warmen Schoko auf einen Teller  kleben. Rundherum ein wenig Schoko drauf und eventuell mit Deko verzieren.


Hinweis:
Da ich die Dinger verschenken wollte, hab ich Plasik-Dosendeckel verwendet und komplett mit Schokolade aufgefüllt. Auf einem Teller kann man den Teller natürlich wesentlich schöner mit Schokoladespritzern verzieren.

Und da ich dann natürlich noch Biskuitteig übrig hatte, hab ich gleich noch einen Obstkuchen dazu gemacht.

Keine Kommentare: