Sonntag, 30. Juni 2013

Sauerrahm-Schichtdessert

Manchmal kauf ich etwas ein und weiß beim Einkaufen noch gar nicht so recht wieso eigentlich. So war es auch mit einem Becher Sauerrahm/saure Sahne. Verloren und unbeachtet stand er eine Woche im Kühlschrank und dann griff ich ihn mir und improvisierte ein leicht schmeckendes, leckeres Dessert. Wobei dies eigentlich sowas wie ein Grundrezept ist :)



Zutaten für zwei Viertelgläser:
250 g kernlose Weintrauben
1 Becher Sauerrahm / saure Sahne
1 Eiweiß
Geschmack nach Wahl, hier Bananensirup
ggf. etwas Zucker

Zubereitung:
Das Eiweiß steif schlagen, dann den Sauerrahm / die saure Sahne und den Bananensirup dazu mischen. Falls nicht süß genug noch etwas Zucker dazu geben. Masse und Weintrauben schichtweise ins Glas - fertig.

Hinweise:
Da wo ich den Bananensirup als Geschmack vewendet habe, kann man hunderte Zutaten statt dessen verwenden. Eierlikör, Schokolade, anderen Fruchtsirup und vieles mehr.

Natürlich kann man statt Sauerrahm/saure Sahne auch Schlagobers/Sahne verwenden, dann ist allerdings der angenehm leichte Geschmack weg. Topfen/Quark wäre ebenfalls eine Möglichkeit.

Das Eiweiß kann man natürlich weg lassen, es lockert aber die Masse ein wenig auf bzw. macht mehr daraus. Man könnte aber auch den Eidotter in die Masse dazu geben.

Auch das Obst ist natürlich total variabel. Das hier ist also wirklich ein unendlich erweiterbares/veränderbares Grundrezept :)

Keine Kommentare: