Mittwoch, 10. Juli 2013

Glaskuchen

Manche nennen den Kuchen im Glas auch "Weckkuchen". Diese Kuchen, welche in einem Einmachglas gebacken werden halten durch das eingemachte mehrere Monate. Es funktionieren so gut wie alle Kuchen. Hier hab ich den Italienischen Schokohupf verwendet.

Ein Glaskuchen ist überhaupt keine Hexerei. Man mache einen Kuchenteig nach Rezept, fülle diesen in  Einmachgläser und backe ihn nach Rezept. Wenn er durch (Stäbchenprobe) und noch heiß ist, Deckel drauf und fertig. Durch das Abkühlen entsteht Unterdruck, und so bleibt der Kuchen über längere Zeit haltbar.


Aber ein paar Tipps gibts natürlich.
- Das Glas am bestern nur halb füllen, man bedenke, dass der Teig beim backen aufgeht.

- Ist er zu hoch geworden, einfach den Kuchen oben abschneiden, vor dem verschließen.

- Möchte man den Kuchen nicht rauslöffeln, sondern als ganzer rauskippen, benötigt man ein Einweckglas, welches oben genau so weit sein sollte wie unten - oder sogar noch weiter. Nennt sich auch "Sturzglas"

- die Einmachgläser mit Butter einfetten, damit man den Kuchen wieder raus kriegt.

- Es ist wichtig, dass der obere und äußere Rand fettfrei ist, sonst klappt das mit der Vakuumbildung nicht. Ich persönlich wische das nach dem backen extra nochmal ab.

- Kurz bevor der Kuchen fertig ist, Wasser kochen und die Deckel rein legen. Die noch heißen und abgetrockneten Deckel nun auf das gesäuberte, heiße Glas drehen. Ist es ein Weckglas mit Gummi, diesen 10 Minuten in heißes Wasser legen. Nicht den nassen Deckel aufdrehen, das Glas könnte springen.

- Die geschlossenen Gläser nun langsam abkühlen lassen.

- Zum überprüfen ob sich ein Vakuum gebildet hat, den Deckel auf Augenhöhe betrachten. Die Mitte sollte leicht nach innen gewölbt sein. Zum Vergleich ein leeres, zugeschraubtes Glas hernehmen. Und drückt man mit dem Finger auf die Deckelmitte, darf sich dort nichts bewegen.

- Wie lange der Kuchen hält, ist hier natürlich ein Richtwert:
Käsekuchen und ähnliches: 1-2 Monate
Kuchen mit Obst: 2-3 Monate
Rührkuchen: mindestens 6 Monate
Germteigkuchen/Hefeteigkuchen: mehrere Monate


Beim servieren einfach rausstülpen, in Scheiben schneiden, dekorieren und servieren :)

Keine Kommentare: