Sonntag, 25. August 2013

Knoblauchpaste

Knoblauch gibt es meist nur im Bund, mit mehreren Knollen. Da mir diese oft austrocknen und es mir leid drum tut, wollte ich sie ein wenig länger haltbar machen. Nun kann man die Zehen einlegen oder eine Paste machen. Ich hab zunächst mal die Paste probiert.


Zutaten:
4 Knollen Knoblauch
75 ml neutrales Öl, z.b. Rapsöl
1/2 TL Salz
ein wenig Zitronensaft

Knoblauchknollen zerlegen, die einzelnen Knoblauchzehen schälen. Nun kann man den Knoblauch schneiden oder pressen, ich hab ihn einfach mit einem Stabmixer püriert. Dabei Öl, Salz und Ascorbinsäure zugeben und gut verrühren, bis sich eine homogene Masse gebildet hat.

Hinweis:
Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich die Knoblauchpaste mehrere Monate.
Als Geschmacksvariation, kann man etwas Chili dazu geben. Hier hab ich eine kleine, getrocknete Chili einfach mitpüriert.
Als Antioxidanz kann man statt Zitronensaft auch 2 Msp. Ascrobinsäure oder etwas Zitronensäure nehmen.

Keine Kommentare: