Montag, 23. September 2013

Topfenbällchen auf Vanillecreme

Topfenbällchen - Quarkbällchen wie unsere deutschen Nachbarn sagen - unterscheiden sich von Topfennockerl nicht zuletzt dadurch, dass sie fritiert werden. Also der Begriff "diätfreundlich" wäre hier denkbar unpassend ;)



Zutaten für ca. 25 Stück:
50 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Vanilleschote (alternativ 1 Pkg. Vanillezucker)
1 unbehandelte Zitrone
250 g Topfen/Quark
3 EL Milch
1 TL Backpulver
350 g Mehl
Öl zum frittieren
Zucker und ev. Zimt zum wälzen

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren. Von der Vanilleschote das Mark rauskratzen, von der Zitrone die Schale abreiben und nun Mark und Zesten unter die Buttermasse rühren. Nach und nach den Topfen/Quark einrühren, Milch dazu geben und dann das mit dem Backpulver vermischte Mehl einsieben und unterheben.

Alles rasch zu einem glatten Teig verrühren. Mit jeweils zwei angefeuchteten Teelöffeln etwas Teig ausstechen, Bällchen formen und die Topfenbällchen in heißem Öl ca. 3-4 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind. Kurz auf Küchenpapier zum abtropfen legen und noch warm in Zucker oder Zimtzucker wälzen.

Hinweise:
Die Bällchen schmecken auf verschiedensten Untergründen, wie Vanillesauce, Fruchtspiegel, Eierlikörsauce, Kompott usw.

Keine Kommentare: