Dienstag, 8. Oktober 2013

Brokkolicremesuppe

Obwohl ich ein großer Freund von Suppen bin, esse ich viel zu selten welche. Der Grund liegt darin, dass ich nach einer Suppe einfach keine Hauptspeise schaffe. Um nicht ganz drauf verzichten zu müssen, koche ich manchmal einfach richtig viel Suppe und esse sie als Hauptspeise :)



Zutaten:
2 Zwiebel
200 g Kartoffeln
1 l Gemüsebrühe
1 kg Brokkoli
500 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss gerieben
Öl

Zubereitung:
Die Zwiebel und Kartoffeln schälen und in kleinere Stücke schneiden. In ein wenig Öl glasig anrösten, nicht zu Braun werden lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, den ebenfalls klein geschnittenen Brokkoli hinzufügen, aufkochen lassen und etwa 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Danach alles mit dem Pürierstab pürieren, die Sahne einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, nochmal kurz aufkochen lassen und kurz vor dem servieren nochmal schaumig mit dem Pürierstab aufschlagen.

Hinweise:
Wer mag, kann die Suppe vor dem servieren auch passieren. Ich gehe den gegenteiligen Weg und füge vor dem letzten aufkochen nochmal ein paar Röschen hinzu. So hab ich einerseits die Creme, andererseits etwas festes darin.

Keine Kommentare: