Dienstag, 6. Mai 2014

Schokokuchen mit Windbeutel- Obstbelag

Bei diesem Schokokuchen-Rezept, badet man kulinarisch regelrecht im Schokoladegeschmack. Vom Kuchen selber bis zum Schokoladenüberzug. Dieser Kuchen ist die Sünde pur :)
Übrigens verwende ich nur noch diesen Überzug, Kuvertüre ist ab heute gestorben.

Zutaten:
150 ml Milch oder Buttermilch
2 EL flüssiger Honig
150 g Halbbitter-Schokolade
300 g weiche Butter
300 g Zucker
6 Eidotter
6 Eiklar
50 g Zucker
230 g Mehl
1 TL Backpulver
12 EL Kakao
Für die Glasur:
150 ml Sahne
175 g Halbbitter-Schokolade
1 EL Zucker
75 g weiche Butter
Für den Belag:
10 Windbeutel, Erdbeeren, Heidelbeeren (Blaubeeren)
noch etwas Butter zum einfetten der Kuchenform

Zubereitung:
Die Backform gut mit Butter einfetten. Die Milch mit dem Honig in einem Topf heiß werden lassen (nicht kochen!), den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokolade einrühren bis sie flüssig ist. Zur Seite stellen.

Mehl, Kakao und Backpulver vermischen. Die Butter, die 300 g Zucker und die Eidotter verrühren. Die Mehlmischung einsieben und ebenfalls dazu mischen. Zum Schluss die Schokolademasse gut einrühren.
Das Eiweiß mit den 50 g Zucker nun steif schlagen bis es fest und glänzend ist und unter die Schokolademasse ziehen. In die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 30-40 Minuten backen. Dann den Herd abstellen und den Kuchen noch 15 Minuten drin stehen lassen. 

Für die Glasur die Sahne in einem kleinen Topf heiß werden lassen (nicht kochen). Etwa bis zum Siedepunkt. Dann den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokolade, den Zucker, sowie die Butter einrühren bis alles geschmolzen ist und eine schöne Schokosauce entstanden ist. Diese noch ein wenig stehen lassen, bis sie etwas abgekühlt und nicht mehr ganz so flüssig ist. Dann mit dem Löffel gleichmäßig auf den Kuchen verteilen und trocknen lassen.

Die Windbeutel drauf legen und mit Glasur ein wenig verzieren. Die Erdbeeren halb in die Glasur tauchen und ebenfalls auf den Kuchen legen, zum Schluss die Heidelbeeren verteilen.

Hinweise:
Optimalerweise nach 10-15 Minuten eine Alufolie oben drauf legen, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Man kann das ganze auch mit heller Schokolade (dann wirds extrem süß), oder mit Bitterschokolade machen (dann wirds weniger süß). Mit Halbbitter finde ich persönlich es perfekt.

Die Glasur (Ganache) ist sehr flüssig, wird aber schön fest (nicht hart) und schmeckt sündhaft lecker :)

Keine Kommentare: