Freitag, 20. Januar 2017

Gemüsenockerl mit Kräutersauce

Obwohl dieses Gericht ganz gut schmeckt, finde ich, dass es als Hauptgericht irgendwie nicht reicht. Als Fleischesser würde ich es als Beilage verwenden. Als Vegetarier weiß ich gerade nicht so recht, was man dazu machen könnte. Vielleicht ja auch einfach nur ein geschmacksintensives Olivenbrot oder sowas :)



Zutaten:
150 g Karotte(n)
150 g Zucchini
250 g Quark, (Topfen)
5 Scheiben Toastbrot, zerkleinert
2 Eigelb
80 g Mehl
1 Bund Kräuter, frische nach Belieben
1 TL Butter
1 TL Mehl
100 ml Gemüsefond
100 ml Schlagsahne, (Schlagobers)
Salz

Zubereitung:
Die Karotten und Zucchini kleinwürfelig schneiden. In knapp 5 EL Wasser die Karotten weich dünsten, kurz vor Ende der Garzeit die Zucchini dazugeben. Das Gemüse abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Quark mit Dotter, 80 g Mehl, Gemüse und Salz verrühren und die kleinen Toastbrotwürfel hinzufügen.

Salzwasser aufkochen lassen. Aus der Quarkmischung Nockerln formen und ins Wasser einlegen. Aufkochen lassen und im nur leicht siedenden Wasser 6-8 Minuten ziehen lassen.

Für die Sauce 1 TL Mehl in der Butter anschwitzen. Fond und Schlagobers angießen und die Sauce ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die frischen Kräuter, ich habe Basilikum und Oregano verwendet, hinzufügen und mit Salz abschmecken.

Die Nockerl mit der Sauce anrichten und genießen.

Hinweise:
Ich habe nur 125 g Quark/Topfen vewendet, dafür nochmal 125 Sauerrahm darunter gemischt, weil g'schmackiger.
Wenn man die Nockerl mit zwei Esslöffeln formt, dann werden sie nicht so richtig stabil. Lieber mit den Händen matschen und fest drücken, als würde man Schneebälle machen wollen ;)

Keine Kommentare: