Samstag, 4. Mai 2013

Gnocchi-Zucchini-Pfanne mit Feta

Das Gericht schmeckt sehr lecker aber total ungewohnt auf der Zunge. Diese Zusammensetzung ist nicht üblich, aber man kann sich gefährlich leicht daran gewöhnen ;)

Zutaten:
500 g Gnocchi
2-3 kleine Zucchini
3 mittelgroße Tomaten
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150 g Feta
etwas Vegeta (oder Salz) und Pfeffer
etwas Petersilie

Zubereitung:
Reichlich Salzwasser für die Gnocchi aufstellen und zum kochen bringen. Die Tomaten würfeln, die Zucchini in Stifte (oder Würfel) schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, die Petersilie zerreißen oder schneiden. Den Feta ganz fein schneiden bzw. zerkrümeln.

Etwas Öl in einer großen Pfanne (am besten Wok) erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Dann den Zucchini dazu und ca. 3 Minuten auf höchster Stufe scharf anrösten. Etwas Wasser dazu und etwa 8 Minuten auf mittlerer Stufe dünsten lassen. 

In der Zwischenzeit die Gnocchi in das Salzwasser geben und rausnehmen, wenn sie oben schwimmen. Die Zucchinipfanne danach mit Vegeta und Pfeffer abschmecken und dann die Tomaten, den Schafskäse und die Petersilie hinzufügen. Wenn die Gnocchi gleich reingemischt werden, dann erst ganz zum Schluss. Das würde in dem Fall dann so aussehen:


Hinweis:
Dieses Rezept schmeckt auch mit Nudeln statt mit Gnocchi ganz wunderbar :)

Keine Kommentare: